BAUFACH 1/13 - BAU 2013 - Ein Rückblick

Im zweijährigen Rhythmus findet, in den ungeraden Kalenderjahren, also auch 2013, die Leitmesse der Baubranche, die BAU in München statt. Im Vordergrund der internationalen Veranstaltung, stehen die Neuigkeiten und Innovationen der produzierenden Unternehmen sowie das Netzwerken unter den Besuchern und Ausstellern.

Das positive Stimmungsbarometer und die gute Besucherfrequenz zeigten, dass die Baubranche optimistisch in das neue Geschäftsjahr geht und dank vieler neuer Ideen die Produktentwicklung vorantreibt.

 

Mit der neuen BAUFACH, die wir mit dieser Ausgabe erstmalig präsentieren, möchte die BAUKING sich im Bereich Ihres Profimagazins weiterentwickeln und Sie dank einer klaren Strukturierung, die Sie auf den Seiten 4 und 5 sehen können, gezielter durch unser Medium leiten. Hinzu kommt, dass wir nur noch vier Ausgaben veröffentlichen werden, die aber im Umfang und in der Qualität der Inhalte deutlich gestiegen sind. Unsere Quartalsaktion wird selbstverständlich auch weiterhin dem Magazin beiliegen.

 

Zu Beginn des Geschäftsjahres präsentieren die bedeutenden Wirtschaftsinstitute die baukonjunkturellen Erwartungen für die nächsten 12 Monate und eine Einschätzung der Rahmenbedingungen in diesem Zeitraum. Darüber hinaus stellen die Förderinstitute auch neue Programme zur finanziellen Unterstützung von Bauma.nahmen vor. Auf den Seiten 9 bis 13 haben wir Ihnen hierzu wichtige Informationen zusammengestellt. Die fachlichen Branchenthemen finden Sie in den neuen Rubriken „Themenschwerpunkt“ und „Produkte & Systeme“.

 

Den Themenschwerpunkt legen wir, saisonal bezogen, in der BAUFACH 1-2013 auf den „Innenausbau“. Zusätzlich zu den Brachen- und Fachinhalten sind „Betrieb & Recht“ und „BAUKING News“ ab sofort feste Bestandteile der neuen BAUFACH.

 

Wir hoffen, dass Ihnen unser neues Format gefällt und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

 

Download BAUFACH (PDF)